Skip to content


100 Jahre Oktoberrevolution – Rückblick auf einen unverzeihlichen Fehler

9. Dezember 2017
15:00bis18:00

Sa., 09.12., „V6“ * Volmerswerther Str. 6, 15 Uhr
Anlässlich der 100sten Wiederkehr des Datums gedenken viele Linke der großen russischen Oktoberrevolution. Sie ist die erste praktisch gewordene Kritik der kapitalistischen Gesellschaft im Interesse der Arbeiter und Bauern, die den Reichtum der Nation produzieren und systematisch von ihm ausgeschlossen sind. Die russischen Revolutionäre setzten die Eigentumsordnung und die daraus resultierenden Zwänge der alten Gesellschaft außer Kraft und organisierten eine Wirtschaft, in der die Arbeiter gerecht an den Erträgen ihrer Produktion beteiligt werden sollten.
Allseits zufriedenstellend, nämlich für den neuen sozialistischen Staat und seine Werktätigen, gelang das allerdings nie. Das sorgte maßgeblich mit dafür, dass das Produkt der Revolution (die Sowjetunion und ihr Block) heute nicht mehr existiert. Die Fehler aber, die die russischen Revolutionäre in ihrer Kapitalismuskritik machten, sind immer noch virulent in den Köpfen heutiger Linker. Dies sich klarzumachen, d. h. zu kritisieren, ist Gegenstand der Diskussion.

http://diskussion-und-kritik.de
V.i.S.d.P.: Franz Anger

Posted in Diskussion und Kritik, Termine im V6.


0 Responses

Stay in touch with the conversation, subscribe to the RSS feed for comments on this post.



Some HTML is OK

or, reply to this post via trackback.