Skip to content


„Bajo las Mordazas“ / „Geknebelt“: Dokumentarfilm + Debatte

2. Juni 2017
19:00bis22:00

EIN DOKUMENTARFILM ÜBER DIE REPRESSION IM HEUTIGEN SPANIEN.

UN DOCUMENTAL SOBRE LA REPRESIÓN EN LA ESPAÑA DE HOY EN DÍA.

Año / Jahr: 2016

País / Land: España / Spanien

Duración / Dauer: 82 minutos / Minuten

Género / Genre: Documental / Dokumentarfilm

Idioma / Sprache: Español con subtítulos en Alemán / Spanisch mit deutschen Untertiteln

Entradalibre – donacionesbienvenidas / Eintritt Frei – Spenden Willkommen

 

Deutsch (más abajo en Español)

Die Situation, zu der die auferlegten Sparmaßnahmen in Spanien geführt haben, führte zu einer großen sozialen Mobilisierung dagegen. Die Regierungsantwort war das „Knebelgesetz“, dass die Freiheit von AktivistInnen, GewerkschaftlerInnen, DemonstrantInnen, JournalistInnen und BürgerInnen allgemein attackiert. Angesichts ihr haben sich mehr als 100 verschiedene Organisationen miteinander, wie „Asociaciónlibre de Abogados“ (freie Vereinigung der Rechtsanwälte), „la Plataforma en Defensa de la Libertad de Información“ (die Plattform zur Verteidigung der Informationsfreiheit), „la PAH“ (Plattform für die Betroffenen der Hypothek), „SOS racismo“ o „Greenpeace“, unten die Plattform „NoSomosDelito“ (Wir sind kein Verbrechen) verbünden und eine längere als 2 Jahre dauerte Kampagne für die Aufhebung des Gesetzes und Wiederherstellung der Freiheiten und Grundrecht im Land begonnen.

Gibt es „politische Gefangene“ heute noch? Wie weit ist die wahre Freiheit der Meinungsäußerung? Nach diese und andere Fragen sucht der Dokumentarfilm von Franco Lorezana zu beantworten. Der Dokumentarfilm wurde mit der Teilnahme des Plattforms „NoSomosDelito“ durchgeführt und rechnet mit der Zusammenarbeit von vielen spanischen digitalen Medien sowie von die von Repressalien betroffenen Einzelpersonen und Kollektive.Er sammelt Aussagen von verschiedenen Perspektiven (AktivistInnen, JuristInnen, UmweltschutzerInnen, PassantInnen, etc.), die in die Idee zusammenfließen, dass die Erneuerung des strafrechtlichen und administrativen Rechtsrahmens ihre Chancen auf die demokratische Teilnahme erheblich behindert.

 

Español

La situación a la que hanconducidolosrecorteseconómicosimpuestosenEspañallevó a un alto grado de movilización social en contra.La respuestadelgobierno ha sidopromulgar las LeyesMordaza, que atacan la libertad de activistas, sindicalistas, manifestantes, informadores y de la ciudadaníaen general. Frente a él, más de 100 organizacionesdiversascomoAsociaciónlibre de Abogados, la PlataformaenDefensa de la Libertad de Información, la PAH, SOS Racismo o Greenpeace se hanunidoen la plataforma No SomosDelito, e iniciadounacampaña que dura yados años para la revocación de estasleyes y el restablecimiento de las libertades y derechos fundamentalesenelpaís.

¿Siguehabiendo „presospolíticos“ hoy endía?¿Hasta dóndees real la libertad de expresión?Aestas y otraspreguntasbuscadarrespuesta el documental ‚Bajo las mordazas‘, de Franco Lorenzana.El documental se ha realizado con la participación de la plataforma No SomosDelito y cuenta con la colaboración de gran parte de losmediosdigitalesespañolesasícomomuchos de las personas y colectivos que hansidorepresaliados.Enél se recogeunaserie de testimonios que, desdedistintasperspectivas (activistaspolíticos, juristas, ecologistas o gente que pasabaporahí), confluyenen la idea de que la renovacióndelentramadojurídico penal-administrativo ha obstaculizadosensiblementesusposibilidades de participacióndemocrática.

 

Posted in Marea Granate NRW, Termine im V6.

Tagged with , .


0 Responses

Stay in touch with the conversation, subscribe to the RSS feed for comments on this post.



Some HTML is OK

or, reply to this post via trackback.