Skip to content


ADH: Soziale Gerechtigkeit und Sozialismus

24. Februar 2015
19:30bis22:00

Der Begriff der Gerechtigkeit wurde maßgeblich von John Rawls, einem Vertreter des politischen Liberalismus geprägt. Doch auch Sozialistinnen haben stets Forderungen daran gestellt was grundlegende gesellschaftliche Institutionen leisten sollen. In der Kritik der Gothaer Programms legte Marx die Grundlagen für ein Gesellschaftskonzept nach dem allen Menschen Verbrauchsgüter zur Verfügung stehen deren Arbeitswert ihrer geleisteten Arbeit entspricht. Dabei fällt lediglich eine Abgabe für gesammtgesellschaftliche Ausgaben an.  Ähnliche Ideen finden sich auch bei dem Anarchisten Bakunin. Wieder aufgegriffen wurde die Orientierung am Arbeitswert im Rahmen des ‚Sozialismus des 21ten Jahrhunderts‘.

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
Ende: 22:00 Uhr

Posted in Allgemein.


0 Responses

Stay in touch with the conversation, subscribe to the RSS feed for comments on this post.



Some HTML is OK

or, reply to this post via trackback.